Bauzeichner und Bauzeichnerinnen sind im Bereich der Planung und Ausführung von Architektur- und Ingenieurbauwerken sowie im Tief-, Straßen- und Landschaftsbau tätig. Sie Finden ihren Einsatz in Planungsbüros, Bauunternehmen und Verwaltungen.

Aufgabengebiete von Bauzeichnern (m/w) sind u.a.:
– das setzen Entwurfsskizzen um und erstellen Bau- und Ausführungszeichnungen,
– zeichnen Grundrisse, Schnitt, Ansichten und Details,
– erstellen Pläne und Zeichnungen und
– führen fachspezifische Berechnungen unter Beachtung der anerkannten Regeln der  Technik durch,
– erstellen Dokumentationen und Zeichnungen und Unterlagen,
– erstellen Aufmaße und Bestandspläne,
– verwalten, editieren und plotten Zeichnungen und Unterlagen,
– übernehmen technische Vorgaben in Bauunterlagen,
– unterscheiden Baustoffe, Bauelemente und Bauweisen nach ihren Eigenschaften und
– übernehmen die Ereignisse in Bauunterlagen,
– wirken mit bei der Ausschreibung, Vergabe und Abrechnung,
– wirken bei Bauprozessen mit,
– planen und koordinieren Arbeitsabläufe,
– wenden qualitätssichernde Maßnahmen an,
– beachten Grundsätze des Umweltschutzes, der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes bei der Arbeit

Download

Übersicht der Ausbildungsschwerpunkte

Voraussetzungen

Für den Beruf als Bauzeichners (m/w) solltest du unterschiedliche Voraussetzungen mitbringen. Die Wichtigsten sind gute mathematische Kenntnisse, räumliches Vorstellungsvermögen, technisches Interesse und Genauigkeit.

Verdienst

Während der gewerblichen Ausbildung, wird durch den Ausbildungsbetrieb eine Ausbildungsvergütung gezahlt. Innerhalb der überbetrieblichen Ausbildungsblöcke besteht für Teilnehmer des Dualen Studiengangs Bauingenieurwesen die Möglichkeit der Nutzung des Gästehauses inkl. Verpflegung.