Wetterfestigkeit, Geschick und Verantwortungsgefühl sind besonders gefragt in diesem Beruf.

Als Feuerungs- und Schornsteinbauer/-in fügst du millimetergenau feuerfestes Mauerwerk als Hitze- und Brandschutz zusammen. Oftmals erreichen deine Bauwerke große Höhen, was absolute Schwindelfreiheit erforderlich macht. Bei Temperaturen von mehr als 1000 Grad im Innern von Anlagen, Kälte und Witterungseinflüsse von aussen sowie Arbeiten in großer Höhe – hier bist du als Spezialist mit deinem ganzen Können gefragt. Du baust Schornsteine, Rauchkanalanlagen, Staubkammern und kleidest Industrieöfen und Aggregate aus.

In Verbindung mit dem Dualen Studiengang Bauingenieurwesen passt der Ausbildungsberuf des Beton- und Stahlbetonbaues (m/w) besonders zu den Studien-Vertiefungsrichtungen Baubetrieb und Konstruktiver Ingenieurbau.

Voraussetzungen

Für den Beruf als Feuerungs- und Schornsteinbauer/-in solltest du unterschiedliche Voraussetzungen mitbringen. Die Wichtigsten sind Schwindelfreiheit und Spass an der Arbeit in luftigen Höhen, handwerkliches Geschick, Freude an der Arbeit im Freien und Wetterfestigkeit.

Verdienst

Während der gewerblichen Ausbildung, wird durch den Ausbildungsbetrieb eine Ausbildungsvergütung gezahlt. Diese beträgt zurzeit im 1. Lehrjahr 708,00 €, im 2. Lehrjahr 1.088,00 € und im 3. Lehrjahr 1.374,00 € (ab 1. Juni 2015). Innerhalb der überbetrieblichen Ausbildungsblöcke besteht für Teilnehmer des Dualen Studiengangs Bauingenieurwesen die Möglichkeit der Nutzung des Gästehauses inkl. Verpflegung sowie die Erstattung der anfallenden Fahrkosten zwischen Wohnort und Ausbildungszentren.

Ausbildungsinhalte
  • Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht
  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  • Umweltschutz
  • Auftragsübernahme, Leistungserfassung, Arbeitsplan und Ablaufplan
  • Errichten, Sichern und Räumen von Baustellen
  • Herstellen von Schornsteinen und Abgasleitungen
  • Herstellen von feuerfesten Konstruktionen
  • Einbauen von Dämmstoffen für den Wärme, Kälte-, Schall- und Brandschutz
  • Errichten von Blitzschutzanlagen für den äußeren Blitzschutz
  • Sanieren, Instandsetzen und Sichern von Baukörpern
  • Qualitätssichernde Maßnahmen und Berichtswesen
Weitere Infos

Berufeflyer