Wasser, Gas und Öl müssen dorthin geleitet werden, wo man sie braucht. Dafür sorgst du als Rohrleitungsbauer/in.

Du stellst komplizierte Rohrsysteme aus unterschiedlichsten Werkstoffen (Gusseisen, Stahl, Kunststoff, Stahlbeton, Faserzement) und in vielen verschiedenen Durchmessern her. Der Bau dieser Druckrohrleitungen erfordert höchste Sorgfalt bei der Ausführung. Notwendig sind auch Geschick im Umgang mit komplizierten Maschinen und Messgeräten. Neben umfangreichem Know-How in allen Tiefbauarbeiten weisst du perfekt mit Hydranten, Schiebern und Prüfmessgeräten umzugehen.

In Verbindung mit dem Dualen Studiengang Bauingenieurwesen passt der Ausbildungsberuf des Rohrleitungsbauers (m/w) besonders zu der Studien-Vertiefungsrichtung Netzingenieurwesen. Diese Vertiefungsrichtung wird deutschlandweit exklusiv an der Fachhochschule Aachen angeboten.

Voraussetzungen

Für den Beruf als Rohrleitungsbauer/-in solltest du unterschiedliche Voraussetzungen mitbringen. Die Wichtigsten sind sorgfältiges Arbeiten, Spass an Technik und technisches Verständnis.

Verdienst

Während der gewerblichen Ausbildung, wird durch den Ausbildungsbetrieb eine Ausbildungsvergütung gezahlt. Diese beträgt zurzeit im 1. Lehrjahr 708,00 €, im 2. Lehrjahr 1.088,00 € und im 3. Lehrjahr 1.374,00 € (ab 1. Juni 2015). Innerhalb der überbetrieblichen Ausbildungsblöcke besteht für Teilnehmer des Dualen Studiengangs Bauingenieurwesen die Möglichkeit der Nutzung des Gästehauses inkl. Verpflegung sowie die Erstattung der anfallenden Fahrkosten zwischen Wohnort und Ausbildungszentren.

Ausbildungsinhalte
  • Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht
  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  • Umweltschutz
  • Auftragsübernahme, Leistungserfassung, Arbeitsplan und Ablaufplan
  • Errichten, Sichern und Räumen von Baustellen
  • Herstellen von Schachtbauwänden
  • Herstellen von Baugruben und Gräben, Verbauen und Wasserhaltung
  • Herstellen von Verkehrswegen
  • Einbau von Druckrohrleitungen
  • Sanieren und Instandsetzen von Druckrohrleitungen
  • Qualitätssichernde Maßnahmen und Berichtswesen
Weitere Infos

Berufeflyer