Feuerungs- und Schornsteinbauer:in

Hitze- und Brandschutz

Wetterfestigkeit, Geschick und Verantwortungsgefühl sind besonders gefragt in diesem Beruf. Als Feuerungs- und Schornsteinbauer (m/w/d) fügst du millimetergenau feuerfestes Mauerwerk als Hitze- und Brandschutz zusammen. Oftmals erreichen deine Bauwerke große Höhen, du solltest also unbedingt schwindelfrei sein. Außerdem bist du immer wieder Temperaturen von mehr als 1.000 Grad im Inneren von Anlagen, Kälte und Witterungseinflüsse ausgesetzt. Dein Wissen als Spezialist für Feuerstätten und Schornsteine ist zum Beispiel dann gefragt, wenn Schornsteine, Rauchkanalanlagen, Staubkammern gebaut oder Industrieöfen und Aggregate ausgekleidet werden müssen.

Simon Montermann

»Die Kombination aus Studium und Ausbildung ist sehr abwechslungsreich, weshalb es nie langweilig wird. Zudem gewinnt man durch die Praxis an Erfahrung – für ein erfolgreiches Studium ist das sehr hilfreich.«

Auszubildende in der Werkstatt beim mauern
Hand mit Mauerstein
Auszubildender beim mauern

Ausbildungsinhalte

  • Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht
  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  • Umweltschutz
  • Auftragsübernahme, Leistungserfassung, Arbeitsplan und Ablaufplan
  • Errichten, Sichern und Räumen von Baustellen
  • Herstellen von Schornsteinen und Abgasleitungen
  • Herstellen von feuerfesten Konstruktionen
  • Einbauen von Dämmstoffen für den Wärme, Kälte-, Schall- und Brandschutz
  • Errichten von Blitzschutzanlagen für den äußeren Blitzschutz
  • Sanieren, Instandsetzen und Sichern von Baukörpern
  • Qualitätssichernde Maßnahmen und Berichtswesen
Jetzt direkt bewerben
Jetzt direkt bewerben
Hände auf Tastatur