Jetzt bewerben

Bewerbung um einen Studienplatz

Du hast dein Abitur oder deine Fachhochschulreife geschafft und möchtest nun mit einem erfahrenen Partner ein duales Studium Bauingenieurwesen beginnen? Du interessierst dich für Technologie, magst den Umgang mit Menschen und möchtest eigenständig und verantwortungsbewusst arbeiten? Du liebst neue Herausforderungen und hast ein gutes mathematisch-technisches Verständnis? Du verfügst über Eigeninitiative, Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie Flexibilität und Mobilität? Perfekt, dann freuen wir uns auf deine Bewerbung.

Ablauf der Bewerbung

Wenn du dich für einen Studienplatz im dualen Studiengang Bauingenieurwesen bewerben möchtest, kannst du deine Bewerbung bis zum 15. Mai über unser Bewerbungsportal einreichen. Studienbeginn ist jeweils der 1. Juni eines jeden Jahres. Eine separate Bewerbung bei der jeweiligen Hochschule ist nicht erforderlich.

Hier geht´s zum Bewerbungsportal!

Diese Unterlagen brauchen wir von dir

Scanne folgende Unterlagen ein, damit du sie im Bewerbungsportal einzeln oder gesammelt in einer Datei (z.B. als ZIP-Datei) hochladen kannst. Diese müssen im PDF-Format vorliegen und dürfen eine Gesamtgröße von 8 MB nicht überschreiten.

  • Bewerbungsanschreiben

  • Lebenslauf mit Lichtbild

  • Hochschulzugangsberechtigung (Zeugnis der Fachhochschul-/ Hochschulreife)

  • Schullaufbahnbescheinigung (falls dein Abschlusszeugnis noch nicht vorliegt)

  • vorhandene Praktikumsnachweise

  • Ausbildungsvertrag (falls dieser bereits vorliegt)

Fragen zur Bewerbung

Grundsätzlich kann jeder Betrieb im Dualen Studiengang Bauingenieurwesen ausbilden. Dabei spielt es auch keine Rolle, in welchem Bundesland der Betrieb ansässig ist oder welchem Verband (Handwerk/ Industrie) er angehört.

Wichtig ist: Das Unternehmen muss im gewählten Ausbildungsberuf die Ausbildungsbefähigung besitzen.

Du möchtest uns deine Bewerbungsunterlagen lieber per Post übermitteln?

Dann fülle das Bewerbungsformular in unserem Bewerbungsportal aus und sende es ohne Anhänge ab. Schicke deine Unterlagen dann im DIN A4 Umschlag (bitte keine Bewerbungsmappen verwenden!) an diese Adresse:

Berufsförderungswerk der Bauindustrie NRW gGmbH
Stichwort: Duale Studiengänge in der Bauindustrie
Humboldtstraße 30-36
50171 Kerpen

Nein, eine solche Liste existiert nicht, da grundsätzlich jeder Betrieb mit Ausbildungsbefähigung im gewählten Ausbildungsberuf ausbilden darf. Das Berufsförderungswerk der Bauindustrie NRW unterstützt bei Bedarf bei der Ausbildungsplatzsuche.

Zurzeit fallen in Nordrhein-Westfalen keine Studiengebühren an.

Der pro Semester zu zahlende Semesterbeitrag (Verwaltungskosten, Semesterticket, etc.) variiert von Hochschule zu Hochschule ein wenig.

Selbstverständlich kann nach einem erfolgreichen Bachelorstudium ein Masterstudium absolviert werden (entweder im direkten Anschluss oder nach einiger Zeit Berufserfahrung), sofern die Bedingungen für den gewählten Masterstudiengang erfüllt sind.

Während der ersten 4 Semester erfolgt eine direkte Verzahnung von Ausbildung und Studium. Halbwöchiger Besuch der Lehrveranstaltungen an der jeweiligen Hochschule und halbwöchiger Besuch des Ausbildungszentrums in welchem die überbetriebliche Ausbildung absolviert wird.

Die Semesterferien verbringt man, bis zur Abschlussprüfung, im Ausbildungsbetrieb. Nach der Abschlussprüfung des jeweiligen Ausbildungsberufs ist man „Vollzeitstudent“. Eine tagegenaue Übersicht geben die Blockzeitenpläne der jeweiligen Hochschulen.

Für den Dualen Studiengang Bauingenieurwesen ist im Gegensatz zum nicht dualem Studium kein Fach-Praktikum vor Beginn des Studiums vorgeschrieben.

Deine Ansprechpartner

Edgar Lengwenat

Edgar Lengwenat

Referent Leitung, Kerpen

Frau vor Backsteinwand

Judith Wüllenweber

Assistentin Leitung, Kerpen

Du hast noch Fragen?

Kein Problem!

Wir sind telefonisch für dich da oder vereinbaren einen persönlichen Gesprächstermin mit dir.